Alois Riehl. Der erste Bauherr von Mies

20,00

Fritz Neumeyer und Wita Noack (Hg.)

198 Seiten mit zahlreichen zum großen Teil farbigen Abbildungen, 136 x 210 mm, Softcover

Mit einem Vorwort von Wita Noack und Beiträgen von Annette Dorgerloh, Zsófia Kelm, Holden Kelm, Fritz Neumeier, Clemens Alexander Wimmer,

ISBN 978-3-947045-32-7

Verfügbarkeit: 46 vorrätig

Artikelnummer: ISBN 978-3-947045-28-0-1 Kategorie:

Der bedeutende Philosoph Alois Riehl hatte als erster Bauherr von Ludwig Mies van der Rohe großen Einfluss auf sein Denken. In seinem Auftrag erbaute Mies das Haus Riehl in Potsdam-Neubabelsberg zwischen 1908 und 1909 als Erstlingswerk, das als »Klösterli« bald zu einem wichtigen Ort des geistig-kulturellen Austausches wurde. Die zehnte Ausgabe der Schriftenreihe des Mies van der Rohe Hauses spannt den Bogen zwischen der Philosophie Riehls und dem architektonischen Denken von Mies. Neu entdeckte Autochrome von Haus und Garten Riehl ermöglichen einen neuen Blick auf ein frühes Kapitel im Werk von Mies van der Rohe.

Schriftenreihe des Mies van der Rohe Hauses . Band 10

 

Gewicht0,62 kg
Größe21 × 13,3 × 2,9 cm

Rezensionen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Rezension für “Alois Riehl. Der erste Bauherr von Mies”
Warenkorb
Nach oben scrollen