Die Kunst in der Natur – Wita Noack, Jahn Maruhn

25,00

WITA NOACK, JAHN MARUHN (HG.)

344 Seiten, 21 x 13,6 cm,
225 Abbildungen
ISBN 978-3-935053-95-2
Buchhandels-Konditionen bitte hier anfragen.

Verfügbarkeit: 49 vorrätig

Artikelnummer: ISBN 978-3-935053-95-2 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Das Landhaus Lemke ist für den Garten und der Garten für das Haus entworfen. Auch wenn immer nur vom Haus die Rede ist, der Garten ist Teil der Architektur. Der zweite Band der Schriftenreihe fragt nach der Kunst in der Natur.

Das Gartenprojekt folgt dem jahreszeitlichen Rhythmus und wird nach dem Gartenphilosophen und Staudenzüchter Karl Foerster in Winter, Vorfrühling, Frühling, Frühsommer, Hochsommer, Herbst und Spätherbst eingeteilt. In sieben Symposien wurden insgesamt 28 Pflanzen des Gartens untersucht. Geht es sonst um die Akteure im Haus, richtet sich bei diesem Projekt der Fokus auf die Akteure im Garten, auf Pflanzen und Bäume. Sie werden von Kunsthistorikern, Künstlerinnen, Architekten, Designerinnen gründlich unter die Lupe genommen und wie Kunstwerke betrachtet.

Rezensionen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Rezension für “Die Kunst in der Natur – Wita Noack, Jahn Maruhn”

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top