UNDER CONSTRUCTION

DE

Ihr Auftraggeber aus den USA versteht Sie nicht? Weil Ihnen die Worte fehlen? Nicht aus Aufregung, sondern weil Sie mit Ihrem Sprachkurs-Englisch am Ende sind, wenn es um genau die Begriffe geht, die Sie benötigen, um unerlässliche Details Ihres Entwurfs zu erläutern?


Ähnlich erzwungene Sprachlosigkeit ist der Schrecken aller Teamsitzungen und peinlich in Präsentationen. Wie hilfreich wäre hier ein kleines Buch, das man aus der Tasche zieht und das all die Fachwörter bereit hielte, die im Alltagsenglisch nicht vorkommen.


»design − design« ist ein praktisches Wörterbuch, das die einschlägigen Fachbegriffe für Gestaltung in Deutsch und Englisch zusammen fasst. Das Büchlein soll in jede Jackentasche passen und immer dann zur Hand sein, wenn es darum geht, spezielle Details und heraus-ragende Qualitäten von Entwürfen in Begriffen zu kommunizieren, die über die Schulsprache hinausgehen. Die Autoren haben weitest gehend auf Erklärungen zu den einzelnen Worten verzichtet. Es sollte kein Lexikon werden und sie wollten auch nicht vorschreiben, was unter den einzelnen Begriffen jeder zu verstehen habe.

Jörg Petruschat, Angelika Petruschat (Hg.)

design − design

Fachwörterbuch für Gestaltung


2009

deutsch-englisch, englisch-deutsch

352 Seiten, 9,0 x 15,5cm

Fadenheftung, Kunststoffeinband

10.000 Lemmata

12 Illustrationen von Mariko Takagi


Mit dem Beitrag »Formen und Objekte beschreiben« von Chup Friemert


ISBN 978-3-935053-14-3

17,00 Euro


Gefördert durch die Stiftung Kunstfonds